Alle Jahre wieder…der Welt-Aids-Tag

Hallo zusammen,

alle Jahre wieder… nein, die Rede ist trotz winterlicher Temperaturen nicht von der Weihnachtszeit sondern vom Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.

Sicherlich habt ihr beim Spazierengehen oder Bahnfahren schon das ein oder andere Plakat gesehen (vgl. (www.welt-aids-tag.de, 2012)): Thomas, 39 Jahre alt, Vater eines kleinen Sohnes und HIV positiv. Diese Plakate werben um mehr Toleranz gegenüber HIV-Positiven. Auch Prominente aus Kultur, Sport und Politik, bspw. Gesundheitsminister Daniel Bahr, Fußballer Phillip Lahm oder Sängerin Lucy Diakovska, setzen sich für das Zusammenleben und die Toleranz mit und für HIV-Positive ein.

Nicht nur zum 1. Dezember am Welt-Aids-Tag sondern das ganze Jahr über sind  AIDS und HIV Themen, die leider immer noch einiger Aufklärung bedürfen. Denn die Anzahl der HIV-Neuinfektionen ist im Vergleich zum Vorjahr weiter angestiegen. Ministerin Barbara Steffens stellt klar, dass HIV-Prävention unverzichtbar ist! Laut Robert Koch-Institut (RKI) haben sich in diesem Jahr 750 Personen neu mit dem Aids-Virus infiziert, davon sind 88% Männer und 12% Frauen. So sind bspw. Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), häufiger betroffen. Im Hinblick auf die Infektion und das Leben mit einer chronischen Krankheit im privaten und Arbeitsumfeld sollen mehr aktive Präventionkonzepte greifen, die auch der Diskriminierung HIV-Positiver entgegentreten.

Andere sexuell übertragbare Infektionen (im Englischen Sexually Transmitted Infections, STI), wie z.B. Syphillis, scheinen ebenfalls in Vergessenheit geraten zu sein. Auch hier steigt die Anzahl der Neuerkrankungen. Gerade in Zusammenhang mit AIDS sind auch Aufklärungen und präventive Maßnahmen gegenüber Syphillis sinnvoll. Denn bei einer Syphillis-Infektion steigt ebenfalls das Risiko sich mit HIV zu infizieren.

Wenn ihr also um die Weihnachtszeit zwischen Familie, Keksen und Geschenken gerne mehr Informationen über HIV und AIDS bekommen möchtet, werdet ihr hier fündig:

Webseite zum Weltaidstag mit interessanten Informationen.

Auf dieser Webseite werden Euch Menschen, wie z. B. Thomas, vorgestellt: Menschen wie du und ich, die vielleicht auch mit Familie, Keksen und Geschenken Weihnachten feiern.

Mehr Informationen zum Präventionsprogramm findet ihr hier:

http://www.mgepa.nrw.de/ministerium/presse/pressemitteilungsarchiv/pm2012/pm20121130a/index.php

 

Bleibt gesund!

Euer Matic

Hinterlassen Sie ein Kommentar

 

 

 

Diese HTML Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*